trauriges Spiel daher NOGoKo!!!

Seit wann ist es eigentlich das Bestreben der SPD, der CSU („CHRISTLICH-SOZIALE“ Union) im Wahlkampf in Bayern zu helfen? Aus sozialdemokratischer Sicht ist die Zustimmung dieser Regelung für den Familiennachzug doch nicht tragbar!

Ab den 1.8. monatlich 1.000 Menschen aufzunehmen, die das Recht haben, ihre Angehörige zu sehen, ist eine Farce!

Funfact: die CSU sieht sich selbst als Partei INSBESONDERE für die Ehe und Familie.

Zählt das etwa nur für die deutsche/bayrische heterosexuelle Familie oder auch für jene, die unter anderem vor deutschen Waffen fliehen, die von Diktatoren und Autokraten eingesetzt werden?

Man erkennt wieder: mit der Union koaliert man nicht! Denn wir sind der Gegenentwurf zu ihr!

Deshalb: #NoGroKo

#Jusos #Wolfsburg #SPDerneuern #Familiennachzug#Koalitionsverhandlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.