Equal Pay Day

21%? 6%? Anlässlich des diesjährigen Equal Pay Days möchten wir kurz darüber informieren, worum es sich bei den oft genannten 21% und bei den 6% handelt! 💰

Oft wird davon gesprochen, dass es einen Unterschied von 21% zwischen Männern und Frauen für die gleiche Arbeit gibt. Das ist Nicht ganz richtig. Bei den 21% handelt es sich um den sogenannten unbereinigten Gender Pay Gap, der sich z.B. dadurch zusammensetzt, dass Frauen eher in Elternzeit, eher in Teilzeit statt Vollzeit gehen und leider auch eher Berufe im Niedriglohnsektor angehen als Männer. Dadurch entsteht dann ein Unterschied von 21%.
ALLERDINGS nicht für die gleiche Arbeit.

Die 6% sind der bereinigte Gender Pay Gap. Denn diese 6% sind der wahre Gehaltsunterschied von Mann und Frau für die gleiche Arbeit. Das ist unfair und darf so nicht sein. Das Problem der unfairen Bezahlung hat also mehrere Ursachen an denen etwas geändert werden muss.

Es ist daher unsere gesamtgesellschaftliche Aufgabe, dafür zu sorgen, den noch so kleinsten Lohnunterschied für die GLEICHE Arbeit zu beseitigen.

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit – nieder mit den 6% und nieder mit den 21%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.